Sie finden uns nun auch auf Facebook!



Jetzt bestellen - Magazin Ferienwandern 2020


Das Magazin informiert über rund 40 Wanderregionen, 250 geführte Wanderungen und 100 wanderfreundliche Unterkünfte. Kurzum: Ferienwandern 2020 bietet alle Informationen für einen wundervollen Wanderurlaub. Bestellung telefonisch unter 0561-93873-0 oder per Mail an info@wanderverband.de



Den Comic „Gemeinsam geht’s“ samt der dazugehörigen digitalen App zum Thema Klimawandel und Natursport haben der Deutsche Naturschutzring und die dort organisierten Mitgliedsverbände – darunter der Deutsche Wanderverband – für Jugendliche herausgegeben.

Hier geht´s zur App.
Hier geht’s zum Comic



Wanderbares Deutschland - Portal für Wandern in Deutschland
Hier finden Sie Wanderwege, Qualitätswege und Qualitätsgastgeber, Tourentipps, Reiseangebote Wanderregionen und Tipps rund ums Wandern.





Die Ehrenamtskampagne des Deutschen Wanderverbandes.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.


NatursportPlaner


Der Deutsche Wanderverband hat mit dem „NatursportPlaner“ eine Online-Wegemanagement-Software entwickelt, mit welcher wegebetreuende Organisationen ihre Sportinfrastruktur (z.B. Wanderwege, Mountainbiketrails, Punktobjekte etc.) verwalten und abstimmen können. Aktuelle Informationen finden Sie auf www.natursportplaner.de
 

Wandern

03.06.2013


Mitgliederwerbung

Deutsche Wanderabzeichen für alle

Das Deutsche Wanderabzeichen ist beliebt. Auch, weil es in den Bonusprogrammen vieler Krankenkassen anerkannt wird. Viele Nicht- Mitglieder interessieren sich dafür: Eine gute Chance, neue Mitglieder für die Vereine zu werben. Allerdings setzt das voraus, dass potentiell neue Mitglieder das Abzeichen beziehungsweise den Wander-Fitness-Pass, in dem die für das Abzeichen nötigen Wanderungen nachgewiesen werden, bekommen.

Deswegen hat der Vorstand des Deutschen Wanderverbandes (DWV) schon im August 2009 beschlossen, dass Pass und Abzeichen nicht an eine Mitgliedschaft im Verein gebunden sind. Vor dem Hintergrund, dass es kaum eine bessere Möglichkeit gibt, Menschen für einen Verein zu gewinnen als während gemeinsamer Wanderungen hieß es damals: „Gäste herzlich willkommen!“ Die Realität sieht anders aus: In den vergangenen Monaten beschwerten sich zunehmend Interessenten in der Geschäftsstelle des Deutschen Wanderverbandes, dass sie weder Pass noch Abzeichen bekommen, wenn sie keinem Verein angehören. Jüngst wurde die Geschäftsstelle sogar dazu aufgefordert, auf ihrer Homepage „groß und deutlich darauf hinzuweisen, dass es einen Fitness-Pass und somit die Chance, das Wanderabzeichen zu erwandern, nur für Mitglieder eines Wandervereines gibt!“. Die Aufforderung kam von einer Familie, die versucht hatte, den Wander-Fitness-Pass über einen Verein zu bekommen und daraufhin offenbar ziemlich unwirsch abgewimmelt worden war. Diese Familie wird sich mit Sicherheit nie wieder an einen Wanderverein wenden. Im Gegenteil: Sie wird anderen Menschen von ihrem Erlebnis berichten. Negative Erfahrungen, wie sie diese Familie machen musste, schaden den Wandervereinen insgesamt. Sie sind eine vergebene Chance. Wie viel besser wäre es für alle Beteiligten gewesen, wenn die Familie Freunden und Bekannten von einem tollen Wandererlebnis im Verein berichtet hätte, an dessen Ende der Eintrag der Tour im Wander-Fitness-Pass gestanden hätte. Egal, ob dieses positive Erlebnis zuhause oder im Urlaubsort der Familie stattgefunden hätte – die Chancen für einen Vereinsbeitritt hätten sich verbessert. Zumindest aber wäre das öffentliche Ansehen von Wandervereinen durch die dann positive Mundzu- Mund-Propaganda gestiegen. Und davon hätten früher oder später alle Vereine profitiert.

Autor: Gunter Schön