Sie finden uns nun auch auf Facebook!



Jetzt bestellen - Magazin Ferienwandern 2020


Das Magazin informiert über rund 40 Wanderregionen, 250 geführte Wanderungen und 100 wanderfreundliche Unterkünfte. Kurzum: Ferienwandern 2020 bietet alle Informationen für einen wundervollen Wanderurlaub. Bestellung telefonisch unter 0561-93873-0 oder per Mail an info@wanderverband.de



Den Comic „Gemeinsam geht’s“ samt der dazugehörigen digitalen App zum Thema Klimawandel und Natursport haben der Deutsche Naturschutzring und die dort organisierten Mitgliedsverbände – darunter der Deutsche Wanderverband – für Jugendliche herausgegeben.

Hier geht´s zur App.
Hier geht’s zum Comic



Wanderbares Deutschland - Portal für Wandern in Deutschland
Hier finden Sie Wanderwege, Qualitätswege und Qualitätsgastgeber, Tourentipps, Reiseangebote Wanderregionen und Tipps rund ums Wandern.





Die Ehrenamtskampagne des Deutschen Wanderverbandes.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.


NatursportPlaner


Der Deutsche Wanderverband hat mit dem „NatursportPlaner“ eine Online-Wegemanagement-Software entwickelt, mit welcher wegebetreuende Organisationen ihre Sportinfrastruktur (z.B. Wanderwege, Mountainbiketrails, Punktobjekte etc.) verwalten und abstimmen können. Aktuelle Informationen finden Sie auf www.natursportplaner.de
 

Wege

25.09.2013


Dokumentation des Bundes Heimat und Umwelt

Historische Wege

Wege sind ein Kulturerbe von besonderer Bedeutung: Menschliches Zusammenleben und Wirtschaften sowie die Entwicklung und Verbreitung kultureller Leistungen und Errungenschaften wären ohne Verkehrs-, Handels- und Wirtschaftsstraßen, Agrar- und Schifffahrtswege oder auch die zahlreichen immateriellen Wegebeziehungen des Gedanken- und Ideenaustauschs nicht möglich. Im Zuge von Landschaftsveränderungen ist eine Vielzahl von Kulturlandschaftselementen allerdings gefährdet, besonders solche, die nicht mehr direkt genutzt werden. Die kürzlich erschienene Dokumentation der Tagung des Bundes Heimat und Umwelt in Deutschland (BHU) „Historische Wege“ skizziert anhand von regionalen Beispielen die historische Entwicklung von Wegen in Deutschland und ihr kulturelles Erbe.

Dabei geht es um die Fragen, wie eine qualitätsvolle Erfassung erfolgen, wie die Bedeutung der Wege bei Planungen berücksichtigt werden und wie die Vermittlung des Themas in der Öffentlichkeit verstärkt werden kann. Dabei werden die Rolle sowie die Zusammenarbeit von Fachstellen und Ehrenamtlichen vorgestellt und diskutiert. Die Dokumentation gibt es hier.