Sie finden uns nun auch auf Facebook!



Jetzt bestellen - Magazin Ferienwandern 2019


Das Magazin informiert über rund 40 Wanderregionen, 300 geführte Wanderungen und 100 wanderfreundliche Unterkünfte. Kurzum: Ferienwandern 2019 bietet alle Informationen für einen wundervollen Wanderurlaub. Bestellung telefonisch unter 0561-93873-0 oder per Mail an info@wanderverband.de



Den Comic „Gemeinsam geht’s“ samt der dazugehörigen digitalen App zum Thema Klimawandel und Natursport haben der Deutsche Naturschutzring und die dort organisierten Mitgliedsverbände – darunter der Deutsche Wanderverband – für Jugendliche herausgegeben.

Hier geht´s zur App.
Hier geht’s zum Comic



Wanderbares Deutschland - Portal für Wandern in Deutschland
Hier finden Sie Wanderwege, Qualitätswege und Qualitätsgastgeber, Tourentipps, Reiseangebote Wanderregionen und Tipps rund ums Wandern.





Die Ehrenamtskampagne des Deutschen Wanderverbandes.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.


NatursportPlaner


Der Deutsche Wanderverband hat mit dem „NatursportPlaner“ eine Online-Wegemanagement-Software entwickelt, mit welcher wegebetreuende Organisationen ihre Sportinfrastruktur (z.B. Wanderwege, Mountainbiketrails, Punktobjekte etc.) verwalten und abstimmen können. Aktuelle Informationen finden Sie auf www.natursportplaner.de
 

Herzlich willkommen beim Deutschen Wanderverband

12.01.2017


DWV-Ehrenmitglied gestorben

Trauer um Frank Schlinzig

„Wege verändern den Menschen“, sagte Frank Schlinzig einmal, Wandern bedeute Auseinandersetzung mit Natur und Kultur. Um diese Auseinandersetzung vielen Menschen zu ermöglichen, engagierte sich der am 12. September 1936 in Dresden geborene Schlinzig große Teile seines Lebens für das Wandern. Sowohl im Heimat- und Bürgerverein seiner Heimatstadt Glinde bei Hamburg, als auch im Wanderverband Norddeutschland, im Deutschen Wanderverband (DWV) und nicht zuletzt in der Europäischen Wandervereinigung (EWV).

Schlinzig war davon überzeugt, dass Menschen nur dann gerne raus gehen, um Kultur und Natur  zu erleben, wenn sie sich dabei auf eine gepflegte Infrastruktur verlassen können. Deswegen spezialisierte sich der Norddeutsche schon vor über 40 Jahren auf das Thema Wanderwege. Er koordinierte nicht nur die Wegearbeiten im nördlichen Deutschland – allein das dortige  Wanderwegenetz umfasst rund 3.000 Kilometer – er kümmerte sich auch bundesweit über zwei Jahrzehnte als Fachwart im Deutschen Wanderverband um das Fundament des Wandertourismus in Deutschland. In der Wendezeit ab 1989 knüpfte Schlinzig wichtige Kontakte, um das Wandern über ehemalige Grenzen hinweg zu ermöglichen. Über Grenzen hinweg zu denken, zeichnete auch sein Engagement für die 1969 gegründete Europäische Wandervereinigung (EWV) aus, für deren  Wegekommission er zwischen 1997 und 2007 Vorsitzender war. Frank Schlinzig hat viele europäische Fernwege geprägt, darunter den E1 von Norwegen zum Mittelmeer.

Ob Glinde oder Europa: Ehrenamtliches Engagement ging für Schlinzig weit über das Thema Wandern hinaus. „Wir pflegen persönliche Beziehungen, gehen aufeinander zu", sagte er. Zugleich wusste der gebürtige Dresdner schon früh, wie wichtig qualitativ hochwertige Angebote im Wandertourismus werden würden. Er bewies Weitsicht, als er sich vor über 15 Jahren für die DWV-Qualitätsinitiative „Wanderbares Deutschland“ stark machte. Von der ersten Stunde an, so erinnern sich Weggefährten, räumte er Wiederstände auch innerhalb des Wanderverbandes kraftvoll aus dem Weg und half auf der Grundlage der Bedürfnisse von Wanderern Qualitätskriterien für „Wanderbares Deutschland“ zu entwickeln. Für die Europäische Wandervereinigung war er Mitautor der „Allgemeinen Grundsätze für die Wegemarkierung in Europa“ und schrieb zahlreiche andere Fachpublikationen.

Kein Wunder, dass Schlinzig eine Reihe von Ehrungen entgegen nahm. Im Jahr 2003 erhielt er von der damaligen Ministerpräsidenten Heide Simonis die Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein. 2009 machte ihn die Mitgliederversammlung des Deutschen Wanderverbandes zum Ehrenmitglied und 2014 überreichte ihm Schleswig-Holsteins Ministerpräsidenten Torsten Albig die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Bei all dem konnte Schlinzig immer auch unterhalten. Noch während des 116. Deutschen Wandertages in Sebnitz trug er einem begeisterten Publikum den „Erlkönig“ auf sächsisch vor. Und das Redaktionsteam der Fernsehreihe „Rucksack“, durch die der Wanderexperte seit Mitte der 1990er Jahre führte, schätzte nicht nur seine Kompetenz für Land und Leute sondern besonders auch seine geflügelten und oft lustigen Sprüche.

Am 29. Dezember ist Frank Schlinzig gestorben. Mit ihm verlieren der Deutsche Wanderverband und ganz Europa eine große Persönlichkeit.

Termine des Wanderverbandes

<<November 2019>>
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Keine Termine im gewählten Zeitraum gefunden