Fördermitgliedschaft





Wanderbares Deutschland - Portal für Wandern in Deutschland
Hier finden Sie Wanderwege, Qualitätswege und Qualitätsgastgeber, Tourentipps, Reiseangebote Wanderregionen und Tipps rund ums Wandern.





Die Ehrenamtskampagne des Deutschen Wanderverbandes.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.


NatursportPlaner


Der Deutsche Wanderverband hat mit dem „NatursportPlaner“ eine Online-Wegemanagement-Software entwickelt, mit welcher wegebetreuende Organisationen ihre Sportinfrastruktur (z.B. Wanderwege, Mountainbiketrails, Punktobjekte etc.) verwalten und abstimmen können. Aktuelle Informationen finden Sie auf www.natursportplaner.de
 

Herzlich willkommen beim Deutschen Wanderverband

16.08.2018


118. Deutscher Wandertag vom 15. bis 20. August

Fundament des Gemeinwesens in Gefahr

Während des 118. Deutschen Wandertages werden Tausende Wanderer in den kommenden Tagen die Region Lippe-Detmold für sich entdecken. Zugleich lähmt eine zunehmende Bürokratisierung viele ehrenamtlich arbeitende Organisationen. Höchste Zeit, dass die Politik daran etwas ändert, sagt der Präsident des Deutschen Wanderverbandes, Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß.

Die Region Lippe-Detmold ist während des 118. Deutschen Wandertages vom 15. bis 20. August Ziel von Wanderinnen und Wanderern aus ganz Deutschland und Europa. Der Deutsche Wanderverband (DWV) rechnet mit vielen Tausend  Besuchern. Zu den Gästen gehören Armin Laschet, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW) und Schirmherr des Wandertages, NRW-Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart sowie Claudia Gilles, Hauptgeschäftsführerin des Deutschen Tourismusverbandes, und Prof. Dr. Günther Schneider, Präsident des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH).

DWV-Präsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß sagte während der Pressekonferenz zum Auftakt des Wandertages in Detmold, dass ehrenamtliches Engagement in Deutschland zunehmend erschwert würde. Als Beispiel nannte er die am 25. Mai in Kraft getretene neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), welche viele Vereine vor große Probleme stelle. „Da ist das Fundament des Gemeinwesens in Deutschland in Gefahr“, so Rauchfuß während der Eröffnungspressekonferenz in Detmold. Auch würden das Steuer-und Lebensmittelrecht sowie versicherungstechnische Rahmenbedingungen immer schwieriger für Vereine, die Bürokratisierungsflut sei kaum noch zu bewältigen. Der DWV-Präsident fordert von der Politik, Sonderregelungen für Vereine zu schaffen, damit diese ihrer Arbeit weiter nachkommen könnten. Dazu gehöre auch der Naturschutz. In der Öffentlichkeit sei kaum bekannt, dass sein Verband  eine der ältesten Naturschutzorganisationen in Deutschland sei. In dieser Funktion hätte der DWV Ende April ein vom Deutschen Naturschutzring (DNR) gemeinsam mit weiteren Naturschutzorganisationen veröffentlichtes Forderungspapier zum von der Bundesregierung vereinbarten „Aktionsprogramm Insektenschutz“ unterzeichnet. Es sei wichtig, so der DWV-Präsident,  gegen das Insektensterben klar Stellung zu beziehen, da das zunehmende Verschwinden der Insekten die biologische Vielfalt und damit das Fundament eines gesunden Ökosystems immer mehr einschränke. Daneben empfehle der Wanderverband allen Menschen auch zu Hause, in der Firma, der Schule, im Kindergarten oder im Wanderheim etwas für den Insektenschutz zu tun. Dafür habe der DWV am Tag des Wanderns am 14. Mai 10.000  Samenkugeln „Staatsbankett für Bienen und Insekten“ an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 300 bundesweiten Veranstaltungen verschenkt.

Dr. Axel Lehmann, Landrat des Kreises Lippe, sagte in Detmold: „Wir setzen im Kreis Lippe für Wanderfreunde viel in Bewegung. Unsere Gäste begleiten uns in den kommenden Tagen auf dem Weg zu einer Qualitätswanderregion. Mit dem Wanderkompetenzzentrum WALK und den ausgezeichneten Qualitätswegen bietet Lippe dafür bereits ein hervorragendes Umfeld für wanderbegeisterte Tagesgäste und Urlauber. Ich würde mich freuen, wenn die Teilnehmer des Wandertags sich von der Region überzeugen und uns erneut in Lippe besuchen.“

Im Rahmen der Pressekonferenz wurden die Sieger des E1|R1 Photo Award gekürt. Die Wettbewerbsfotos werden bis zum 31. August  im Kreishaus ausgestellt. Der Wettbewerb mit Sach- oder Geldpreisen im Wert von rund 50.000 Euro thematisierte die europäischen Fernwege E1 und R1. Die ersten Fernwege Europas kreuzen sich direkt an den Externsteinen im Teutoburger Wald.

Dass die Wirtschaft seiner Stadt vom Wandertourismus und dem Deutschen Wandertag profitiert, sagte Detmolds Bürgermeister Rainer Heller während der Pressekonferenz: „Wir freuen uns auf die vielen Gäste des Wandertages, die wir begrüßen dürfen. Schon in der Vorbereitung sind viele Verbesserungen umgesetzt worden, die unsere Wanderregion nachhaltig noch besser präsentieren.“ Viele der Gäste, die jetzt kämen, würden wiederkommen und für Wachstum in Stadt und Region sorgen. „Jetzt rentieren sich die Investitionen in die Wanderinfrastruktur“, so Günter Weigel, Geschäftsführer der Lippe Tourismus & Marketing GmbH.

Unter dem Motto „Gemeinsam unterwegs“ werden viele Tausend Gäste aus ganz Deutschland und Europa die Region Lippe-Detmold vom 15. bis 20. August während spannender Wanderungen entdecken. Dazu bereichern Ausstellungen, Konzerte, eine Tourismusmesse und viele weitere Veranstaltungen das Programm. Ausrichter des Deutschen Wandertages sind in diesem Jahr neben dem Teutoburger-Wald-Verband die Stadt Detmold sowie der Kreis Lippe und die Lippe Tourismus & Marketing GmbH.

Ein Höhepunkt des Deutschen Wandertages ist traditionell der Empfang der Wandertagswimpel-Gruppe, in diesem Jahr am Donnerstag, den 16. August. Der Wandertagswimpel als „Olympisches Feuer“ des Deutschen Wandertages wird traditionell von Vertretern des Wandervereines, in dessen Region das Großereignis im Vorjahr stattgefunden hat, zum Austragungsort des kommenden Wandertages zu Fuß gebracht. In diesem Jahr wird die Gruppe nach einem rund 225  Kilometer langen Fußmarsch aus Eisenach in Detmold eintreffen. Fast schon legendär sind auch die großen Festumzüge während der Deutschen Wandertage am Sonntag.

Der Deutsche Wanderverband veranstaltet einmal im Jahr gemeinsam mit einem Mitgliedsverein und regionalen Partnern den Deutschen Wandertag. Er gilt als weltweit größtes Wanderfest, zu dem jährlich bis zu 30.000 Gäste kommen. Einerseits werden während des Wandertages viele Wanderungen, Führungen, Vorträge, Konzerte geboten, andererseits finden hier auch Fachtagungen, Vorstandssitzungen und die Jahreshauptversammlung des Deutschen Wanderverbandes statt. Der 119. Deutsche Wandertag wird vom 3. bis 8. Juli 2019  im Sauerland mit Schmallenberg/Winterberg als Wandertagshauptstadt stattfinden. Austragungsregion des 120. Deutschen Wandertages vom 1. bis 6. Juli 2020 ist die Erlebnisregion Edersee. Wandertagshauptstadt ist dann Bad Wildungen.

Foto (J. Kuhr / DWV):
DWV-Präsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß mit der Wandertagsplakette 2018 vor einem Wettbewerbsbild um den E1|R1 Photo Award. Das Bild zeigt eines der bekanntesten Naturdenkmäler in der diesjährigen Wandertagsregion: Die bis zu 40 Meter hoch aufragenden Externsteine bei Horn-Bad Meinberg in Lippe. Rauchfuß warnte in Detmold vor einer Bürokratisierungsflut, welche die Arbeit vieler Wandervereine massiv erschwere.

Termine des Wanderverbandes

<<September 2018>>
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Keine Termine im gewählten Zeitraum gefunden