Jetzt bestellen - Magazin Ferienwandern 2019


Das Magazin informiert über rund 40 Wanderregionen, 300 geführte Wanderungen und 100 wanderfreundliche Unterkünfte. Kurzum: Ferienwandern 2019 bietet alle Informationen für einen wundervollen Wanderurlaub. Bestellung telefonisch unter 0561-93873-0 oder per Mail an info@wanderverband.de


Den Comic „Gemeinsam geht’s“ samt der dazugehörigen digitalen App zum Thema Klimawandel und Natursport haben der Deutsche Naturschutzring und die dort organisierten Mitgliedsverbände – darunter der Deutsche Wanderverband – für Jugendliche herausgegeben.

Hier geht´s zur App.
Hier geht’s zum Comic



Wanderbares Deutschland - Portal für Wandern in Deutschland
Hier finden Sie Wanderwege, Qualitätswege und Qualitätsgastgeber, Tourentipps, Reiseangebote Wanderregionen und Tipps rund ums Wandern.





Die Ehrenamtskampagne des Deutschen Wanderverbandes.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.


NatursportPlaner


Der Deutsche Wanderverband hat mit dem „NatursportPlaner“ eine Online-Wegemanagement-Software entwickelt, mit welcher wegebetreuende Organisationen ihre Sportinfrastruktur (z.B. Wanderwege, Mountainbiketrails, Punktobjekte etc.) verwalten und abstimmen können. Aktuelle Informationen finden Sie auf www.natursportplaner.de
 

Herzlich willkommen beim Deutschen Wanderverband

27.09.2012

Vortragsreihe des Deutschen Wanderverbandes

Wandern Chance für Regionalentwicklung

Der Wandertourismus als Chance für die Regionalentwicklung in Europa  ist Thema einer Vortragsreihe, die der Deutsche Wanderverband (DWV) während der Euregia am 23. Oktober im Congress Center Leipzig veranstalten wird.

Die Euregia ist zugleich Fachmesse und Kongress für die Kommunal- und Regionalentwicklung in Europa. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Herausforderungen für Kommunen und Regionen sowie Ansätze zu deren Bewältigung. Gerade hier kann das Thema Wandern europaweit eine wichtige Rolle spielen. Das hat eine Untersuchung des Europäischen Tourismus Instituts (ETI) an der Universität Trier eindrücklich belegt und dabei gezeigt, wie der Wandertourismus künftig aussehen muss, um als regionaler Wachstumsmotor zu funktionieren. So sind die Qualität der Infrastruktur, der Gastgeber und Serviceleistungen wichtige Erfolgsfaktoren und machen den entscheidenden Unterscheid aus im Konkurrenzkampf der Tourismusregionen. Um künftig nicht nur Wege als „Qualitätswege Wanderbares Deutschland“ auszuzeichnen, sondern auf Basis der Bedürfnisse von Wanderern ganze Regionen als „Qualitätsregionen Wanderbares Deutschland“ zertifizieren zu können, entwickelt der DWV im Moment zusammen mit sechs Modellregionen einen Kriterienkatalog. Dieser wird nicht nur Grundlage künftiger Zertifizierungen sondern eignet sich auch als Masterplan für die Weiterentwicklung von Wanderregionen.

Während der DWV-Vortragsreihe werden die aktuellen Entwicklungen in Deutschland und Europa anhand vieler praktischer Beispiele beleuchtet. Erik Neumeyer, stellvertretender DWV-Geschäftsführer wird den Zukunftsmarkt Wandern mit seinen Marktdaten und Trends vorstellen und dabei die Chancen für die ländliche Regionen darstellen. Claude Schiltz von der natur&ëmwelt Fondation Hëllef fir d’Natur (Luxemburg/Belgien) beleuchtet die europäischen Qualitätswege, die „Leading Quality Trails – Best of Europe“, am Beispiel des Escapardenne Eisleck-Trail und legt dabei einen Schwerpunkt auf die transparenten Qualitätsstandards für diese Wege. Das Thema „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“ und das damit einher gehende Entwicklungspotential für den Wandertourismus in ländlichen Räumen wird Liane Jordan vorstellen. Die Expertin begleitet seit vielen Jahren die Qualitätsoffensiven des Deutschen Wanderverbandes und hat sich hier europaweit einen Namen gemacht. Markus Franz vom Frankenwald Tourismus Service Center schließlich sieht den Wandertourismus als eine regionale Kooperationsaufgabe. Wie diese Aufgabe ausgestaltet sein sollte, um auf regionaler Ebene einen naturverträglichen Tourismus zu entwickeln, beschreibt Franz am Beispiel Frankenwald.

Zielgruppe der Vortragsreihe am Dienstag, den 23. Oktober, von 14:00 bis 16:30 Uhr  (Vortragraum 10) sind Vertreter von Naturparken, Tourismusregionen und LEADER-Gruppen sowie alle anderen Interessierten. 

Pressekontakt:
Deutscher Wanderverband
Jens Kuhr
Tel. (05 61) 9 38 73-14
E-Mail: j.kuhr@wanderverband.de

Termine des Wanderverbandes

<<April 2019>>
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Keine Termine im gewählten Zeitraum gefunden