Sie finden uns nun auch auf Facebook!



Jetzt bestellen - Magazin Ferienwandern 2019


Das Magazin informiert über rund 40 Wanderregionen, 300 geführte Wanderungen und 100 wanderfreundliche Unterkünfte. Kurzum: Ferienwandern 2019 bietet alle Informationen für einen wundervollen Wanderurlaub. Bestellung telefonisch unter 0561-93873-0 oder per Mail an info@wanderverband.de



Den Comic „Gemeinsam geht’s“ samt der dazugehörigen digitalen App zum Thema Klimawandel und Natursport haben der Deutsche Naturschutzring und die dort organisierten Mitgliedsverbände – darunter der Deutsche Wanderverband – für Jugendliche herausgegeben.

Hier geht´s zur App.
Hier geht’s zum Comic



Wanderbares Deutschland - Portal für Wandern in Deutschland
Hier finden Sie Wanderwege, Qualitätswege und Qualitätsgastgeber, Tourentipps, Reiseangebote Wanderregionen und Tipps rund ums Wandern.





Die Ehrenamtskampagne des Deutschen Wanderverbandes.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.


NatursportPlaner


Der Deutsche Wanderverband hat mit dem „NatursportPlaner“ eine Online-Wegemanagement-Software entwickelt, mit welcher wegebetreuende Organisationen ihre Sportinfrastruktur (z.B. Wanderwege, Mountainbiketrails, Punktobjekte etc.) verwalten und abstimmen können. Aktuelle Informationen finden Sie auf www.natursportplaner.de
 

Herzlich willkommen beim Deutschen Wanderverband

18.08.2014


114. Deutsche Wandertag eröffnet

Größtes Wanderfest der Welt

Vom 13. bis 18. August ist das nördlichstes Mittelgebirge Deutschlands Pflichtziel von Wanderern: Der 114. Deutsche Wandertag macht Bad Harzburg zur Wanderhauptstadt der Republik. Das größte Wanderfest der Welt macht Station im Harz.

Mit über 20.000 Besuchern rechnet der Deutsche Wanderverband (DWV) während des 114. Deutschen Wandertages. Der Harzklub und die Stadt Bad Harzburg als Gastgeber warten mit zahlreichen Exkursionen, einer Tourismusmesse und einem großen Rahmenprogramm sowie insgesamt mehr als 170 geführten Wanderungen auf. Sämtliche Wanderungen zählen für das Deutsche Wanderabzeichen, dem der DWV unter dem Motto: „Sei aktiv und geh mit!“ sein Aktionsjahr 2014 widmet.
 
DWV-Präsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß während der Eröffnungspressekonferenz zum Deutschen Wandertag in Bad Harzburg: „Seit seiner Einführung vor rund fünf Jahren ist das Deutsche Wanderabzeichen fast 13.000 Mal vergeben worden, mit dem Abzeichen belohnt der DWV regelmäßiges Wandern, denn das ist besonders gesund.“ Mitmachen kann jeder – ob Wandervereinsmitglied oder nicht. Die für das Wanderabzeichen nötigen Wanderungen müssen lediglich aus den über 100.000 Angeboten der unter dem Dach des DWV organisierten Wandervereine oder von zertifizierten Gesundheitswanderführern stammen. In diesem Jahr wird die Auszeichnung das erste Mal in Gold verliehen. Dahinter stecken 1.000 Kilometer Wanderungen, welche die Ausgezeichneten in fünf Jahren zurückgelegt haben müssen - pro Jahr 200 Kilometer. Dokumentiert werden die Wanderungen im Wander-Fitness-Pass. Diese Pässe sind während des Wandertages am Stand des Deutschen Wanderverbandes und bei allen Wanderführern zu bekommen. Am Samstag, den 16. August, werden zudem die ersten beiden Wandervereine des Herzens gekürt. Dies sind Wandervereine, welche die Nutzer der Homepage www.deutsches-wanderabzeichen.de per Online-Voting gewählt haben, weil sie ein besonders zeitgemäßes Angebot besitzen. Auf die Sieger des Wettbewerbes warten wertvolle Preise. Der Wettbewerb läuft noch bis Ende 2014 und wird monatlich ausgewertet.
 
Einer der Vereine, die über ein vielfältiges Wanderangebot verfügen, ist der Harzklub. Zu verdanken hat er das auch seinen attraktiven Wanderwegen. Allein der Harzer Hexensteig ist eine Reise wert. Der Weg wird in diesem Jahr zum dritten Mal als Qualitätsweg „Wanderbares Deutschland“ zertifiziert. Rauchfuß: „Die Qualitätsinitiative feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum. Das zeigt wie nachhaltig wir sind.“ Gerade für ländliche Regionen habe sich die Auszeichnung als Wachstumsmotor für den Tourismus erwiesen.  Eine Reihe von Wegen seien deswegen über die gesamte zehn Jahre zertifiziert worden. Allerdings hätten sich die Ansprüche von Wanderern  inzwischen in Teilen verändert, so Rauchfuß in Bad Harzburg. Um darauf zu antworten, würden unter anderem nun kurze Themenwege als Qualitätswege „Wanderbares Deutschland“ zertifiziert. Gerade junge Familien würden zudem gerne an einem Ort Urlaub machen, von dem aus sie bequem eine Region erkunden. „Um hier eine Orientierung zu schaffen, zertifiziert der Wanderverband jetzt auch Qualitätsregionen Wanderbares Deutschland“, sagte der DWV-Präsident.
 
Rauchfuß erinnerte in Bad Harzburg an das 25-jährige Mauerfall-Jubiläum in diesem Jahr. Er sagte, dass viele ehrenamtlich engagierte Menschen in den Wandervereinen unmittelbar nach der Grenzöffnung die Wanderwege in Ost und West miteinander verknüpft und beschildert hätten. Während fachkundig geführter Wanderungen werde zudem die Erinnerung an die Deutsche Teilung und Wiedervereinigung wach gehalten. „Diese Infrastruktur- und  Erinnerungsarbeit der vielen Tausend Menschen in den Mitgliedsvereinen des Deutschen Wanderverbandes wird öffentlich noch nicht gebührend gewürdigt.“ Nötig sei deswegen eine Aufwertung des Ehrenamtes in Politik und Gesellschaft. Außerdem forderte der Präsident, die Arbeit der Wandervereine auch finanziell stärker zu unterstützen. „Schließlich schaffen wir die Grundlagen für den Wandertourismus in Deutschland“, so Rauchfuß.
 
Nach 1930 in Blankenburg, 1954 und 1976 in Goslar sowie dem 96. Deutschen Wandertag 1996 in Wernigerode findet in diesem Jahr zum fünften Mal ein Deutscher Wandertag im Harz statt. Dank der außerordentlich attraktiven Wege in herrlicher Natur erfreut sich das Mittelgebirge bei Wanderern seit jeher großer Beliebtheit. Das Motto des Deutschen Wandertags 2014, „Weltkultur erwandern – Mythen erleben“, deutet an, womit die Region zudem punkten will: Eine ähnliche Dichte an UNESCO-Weltkulturerbestätten findet sich kaum irgendwo sonst auf der Welt. Beispiele sind das Bergwerk Rammelsberg und die Altstadt in Goslar sowie die  Oberharzer Wasserwirtschaft im gesamten Mittelgebirge.
 
Ein Höhepunkt des Deutschen Wandertages wird der Empfang der Wandertagswimpel-Gruppe, die offizielle Eröffnung der Veranstaltung, am Donnerstag, den 14. August. Der Wandertagswimpel als „Olympisches Feuer“ des Deutschen Wandertages wird traditionell von Vertretern des Wandervereines, in dessen Region das Großereignis im Vorjahr stattgefunden hat, zum Austragungsort des kommenden Wandertages zu Fuß gebracht. In diesem Jahr wird die Gruppe nach einem rund 800 Kilometer langen Fußmarsch aus Oberstdorf im Allgäu in Bad Harzburg eintreffen. Fast schon legendär sind auch die großen Festumzüge während der Deutschen Wandertage, in diesem Jahr am Sonntag, den 17. August. Mit weit mehr als 10.000 Teilnehmern wird in der Bad Harzburger Innenstadt gerechnet. Die DWV-Tagungen der Hauptfachwarte Wandern, Wege, Kultur, Naturschutz sowie Medien und Familien finden am Freitag, den 15. August statt.
 
Der 115. Deutsche Wandertag  wird vom 17. bis 22. Juni 2015 in Paderborn bzw. im Eggegebirge stattfinden, der 116. Deutsche Wandertag vom 22. bis 26. Juni 2016 in Sebnitz in der Sächsischen Schweiz.

Termine des Wanderverbandes

<<November 2019>>
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Keine Termine im gewählten Zeitraum gefunden