Sie finden uns nun auch auf Facebook!



Jetzt bestellen - Magazin Ferienwandern 2020


Das Magazin informiert über rund 40 Wanderregionen, 250 geführte Wanderungen und 100 wanderfreundliche Unterkünfte. Kurzum: Ferienwandern 2020 bietet alle Informationen für einen wundervollen Wanderurlaub. Bestellung telefonisch unter 0561-93873-0 oder per Mail an info@wanderverband.de



Den Comic „Gemeinsam geht’s“ samt der dazugehörigen digitalen App zum Thema Klimawandel und Natursport haben der Deutsche Naturschutzring und die dort organisierten Mitgliedsverbände – darunter der Deutsche Wanderverband – für Jugendliche herausgegeben.

Hier geht´s zur App.
Hier geht’s zum Comic



Wanderbares Deutschland - Portal für Wandern in Deutschland
Hier finden Sie Wanderwege, Qualitätswege und Qualitätsgastgeber, Tourentipps, Reiseangebote Wanderregionen und Tipps rund ums Wandern.





Die Ehrenamtskampagne des Deutschen Wanderverbandes.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.


NatursportPlaner


Der Deutsche Wanderverband hat mit dem „NatursportPlaner“ eine Online-Wegemanagement-Software entwickelt, mit welcher wegebetreuende Organisationen ihre Sportinfrastruktur (z.B. Wanderwege, Mountainbiketrails, Punktobjekte etc.) verwalten und abstimmen können. Aktuelle Informationen finden Sie auf www.natursportplaner.de
 

Herzlich willkommen beim Deutschen Wanderverband

23.09.2014


Kurze Touren im Trend

Wanderverband zertifiziert kurze Themenwege

Ab sofort zertifiziert der Deutsche Wanderverband (DWV) auch kurze Wanderwege ab vier Kilometer Länge als Qualitätswege „Wanderbares Deutschland“. Bislang war dies nur bei Wegen ab 20 Kilometer möglich. DWV-Geschäftsführerin Ute Dicks: “Allerdings zertifizieren wir nur thematisch ausgerichtete kurze Wege. Damit reagieren wir auf sich wandelnde Bedürfnisse bei Wanderern in Deutschland.“

Deutlich werden die veränderten Bedürfnisse laut Dicks unter anderem an gehäuften Anfragen aus vielen Regionen nach der Zertifizierung von kurzen Touren durch den Wanderverband. Eine neue Studie der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften in Salzgitter bestätigt diesen Trend. Danach weren Wanderwege für Tagestouren zunehmend kürzer. In der Regel werden laut Studie entsprechende Wege heute zwischen 10 und 15 Kilometer geplant. Vor wenigen Jahren seien dagegen noch Längen bis 22 Kilometern üblich gewesen. Dicks: „Vielleicht eine Antwort auf die steigende Zahl der Menschen, die lediglich gelegentlich wandern, sich dabei aber nicht allzu sehr verausgaben und dennoch etwas erleben wollen.“
Neben einigen Muss-Kriterien, die sich an denen für die längeren Qualitätswege orientieren, müssen kurze Wege für eine Auszeichnung nicht nur in das regionale Wanderwegenetz eingebunden sein sondern auch thematische Anforderungen erfüllen. Die Wege müssen also nicht nur landschaftlich und kulturell abwechslungsreich und möglichst naturbelassen sein sowie eine perfekte Markierung besitzen. Je nach thematischer Ausrichtung müssen sie noch wesentlich mehr bieten. Insgesamt sind sechs Themen für kurze Qualitätswege „Wanderbares Deutschland“ vorgesehen. Diese Themen können jedoch beliebig mit Inhalten gefüllt werden. Liane Jordan, beim Deutschen Wanderverband zuständig für die Qualitätsinitiativen: „Da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.“
Neben besonders naturnahen Routen, die unter dem Arbeitsbegriff  „100 % Naturvergnügen“ zusammengefasst werden, wird es Touren speziell für Kinder geben. Diese zeichnen sich durch eine besonders kurzweilige Streckenführung mit vielen naturnahen, schmalen und kurvigen Wegen aus.  „Kulturrouten“ müssen viele kulturelle Attraktionen unter einem Oberthema verbinden und die Wanderer an den Kulturobjekten entsprechend informieren. Aber auch die Alleskönner unter den Wanderwegen mit einem Mix aus naturräumlichen und kulturellen Erlebnispunkten können auf den Prüfstein gestellt werden. Genauso wie Genuss-Touren, die Kulinarik mit Wandern verbinden.  Nicht zuletzt soll es barrierearme Wege geben, die durchgehend gut zu begehen sind. Außerdem dürfen sie nirgends gefährlich sein und müssen ausreichend Rast- und Ausruhmöglichkeiten bieten.
Jordan: „Die Zertifizierung wird eine zielgruppengenaue Qualitätsverbesserung für die Wanderer bringen. Letztendlich kommen dann mehr Besucher.“ Die würden schon allein deswegen kommen, weil sämtliche kurzen Qualitätswege „Wanderbares Deutschland“ künftig auf dem Internetportal www.wanderbares-deutschland.de dargestellt werden.   
Die Zertifizierungen sind ab sofort  möglich. Die Kosten dafür sind nach der Länge der Touren gestaffelt. Regionen, die bereits Qualitätswege „Wanderbares Deutschland“ besitzen, haben es bei der neuen Zertifizierung etwas leichter. Jordan: „Die von uns für die Qualitätswege vor Ort geschulten Wegeexperten können die Daten für die kurzen Touren erheben und schaffen so die Voraussetzungen für die Zertifizierung. Die Ausbildung darf allerdings nicht älter als drei Jahre sein.“
Weitere Informationen: Liane Jordan, Tel: 0561 / 9387319,  E-Mail: l.jordan@wanderverband.de


Termine des Wanderverbandes

<<Dezember 2019>>
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Keine Termine im gewählten Zeitraum gefunden