Jetzt bestellen - Magazin Ferienwandern 2019


Das Magazin informiert über rund 40 Wanderregionen, 300 geführte Wanderungen und 100 wanderfreundliche Unterkünfte. Kurzum: Ferienwandern 2019 bietet alle Informationen für einen wundervollen Wanderurlaub. Bestellung telefonisch unter 0561-93873-0 oder per Mail an info@wanderverband.de


Den Comic „Gemeinsam geht’s“ samt der dazugehörigen digitalen App zum Thema Klimawandel und Natursport haben der Deutsche Naturschutzring und die dort organisierten Mitgliedsverbände – darunter der Deutsche Wanderverband – für Jugendliche herausgegeben.

Hier geht´s zur App.
Hier geht’s zum Comic



Wanderbares Deutschland - Portal für Wandern in Deutschland
Hier finden Sie Wanderwege, Qualitätswege und Qualitätsgastgeber, Tourentipps, Reiseangebote Wanderregionen und Tipps rund ums Wandern.





Die Ehrenamtskampagne des Deutschen Wanderverbandes.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.


NatursportPlaner


Der Deutsche Wanderverband hat mit dem „NatursportPlaner“ eine Online-Wegemanagement-Software entwickelt, mit welcher wegebetreuende Organisationen ihre Sportinfrastruktur (z.B. Wanderwege, Mountainbiketrails, Punktobjekte etc.) verwalten und abstimmen können. Aktuelle Informationen finden Sie auf www.natursportplaner.de
 

Herzlich willkommen beim Deutschen Wanderverband

Ferienwandern 2011: Noch freie Plätze bei unseren Wanderungen

Auf ca. 80 Wanderungen sind noch einige der begehrten Plätze frei. Die aktuelle Liste können Sie hier herunterladen.

Das Magazin Ferienwandern des Deutschen Wanderverbandes präsentiert auf 106 farbigen Seiten mehr als 200 geführte Wanderungen, informiert über 145 wanderfreundliche Unterkünfte und bietet im redaktionellen Teil Tipps und Interessantes für Wanderer.
Bestellung über unseren Shop auf www.wanderservice.de. Kosten: Innerhalb Deutschlands Versandkostenpauschale von 3,70 EUR.



ITB Fachforum Wandern 2011

Rund 100 Teilnehmer des Fachforums, Touristiker und Medienvertreter, interessierten sich besonders für den „europäischen Qualitätsweg“ und die deutschen „Qualitätsregionen“. Diese Themen gehören zu den aktuellen Perspektiven im Wandertourismus, die auf der Internationalen Tourismusbörse Berlin (ITB) vom Deutschen Wanderverband und der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) im „Fachforum Wandern“ am 11. März 2011 vorgestellt worden sind. mehr>>
Die Vorträge des Fachforums finden Sie hier (PDF 1 MB)
ITB_FachforumWandernDWV.pdf - [ 1.3 MByte ]


Schulwandern auf der didacta 2011

Der Deutsche Wanderverband präsentierte im Februar 2011 in Kooperation mit der Deutschen Wanderjugend auf der Bildungsmesse didacta das durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt geförderte Projekt „Schulwandern – Starkmachen für mehr Bewegung und nachhaltige Naturerlebnisse“. Hunderte Lehrer/-innen, Schulleiter/-innen und weitere Multiplikatoren/-innen zog der Stand im niegelnagelneuen Design an.
mehr>>
Informationen zum Projekt finden Sie hier...
Faltblatt_Schulwandern.pdf - [ 673.2 KByte ]


Erfolgreicher Projektabschluss „Digitale Wanderwegeverwaltung“

Wanderwege in Deutschland werden zukünftig vermehrt im Internet und nicht mehr auf Papierkarten verwaltet. Der Eggegebirgsverein, der Wanderverband Norddeutschland und der Schwäbische Albverein haben mit dem Deutschen Wanderverband vereinbart, ihre Wanderwege von nun an mit Hilfe eines neu entwickelten Online-Programms zu analysieren und zu verwalten. Die Software steht ab sofort für registrierte Nutzer über das Internet zur Verfügung.Weitere Informationen finden Sie in unserer Pressemitteilung.

Gemeinsam wandern - Vielfalt erleben

 


Begleiten Sie 2011 die deutschen Gebirgs- und Wandervereine auf ihren Wanderungen rund ums Thema Biologische Vielfalt... mehr>>


Forschungsbericht „Freizeit- und Urlaubsmarkt Wandern“ veröffentlicht

Am 12.10. wurde in Berlin der abschließende Forschungsbericht zur Grundlagenuntersuchung „Freizeit- und Urlaubsmarkt Wandern“ von Peter Hintze, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, Präsident des Deutschen Wanderverbandes, und Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack vom Europäischen Tourismusinstitut (ETI) vorgestellt. Der Bericht steht ab sofort zum Download (PDF, 4MB) bereit.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Pressemitteilung
PM_31_Vorstellung_Grundlagenstudie.pdf - [ 38.7 KByte ]


Limesweg – Verwirrung durch zu viele Zeichen

Wandervereine fordern eine klare Wegweisung: Die Markierung und Pflege des Limeswegs soll mit einem möglichst einheitlichen Markierungssymbol in der Zuständigkeit der Wandervereine verbleiben. Denn in mehreren Abschnitten des Limeswegs bringen Organisationen ohne Abstimmung unterschiedliche Markierungen an.
Weitere Informationen finden Sie in der Resolution der Gebietswandervereine am Limes
Resolution-Limesweg_2011.pdf - [ 14.5 KByte ]


Europäische Qualitätswege starten 2011

Wanderexperten aus Dänemark, Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Österreich und Tschechien entwickeln in diesem Jahr Kriterien für ein europäisches Qualitätssiegel und ein Verfahren für den Prüfprozess. Der neue, rund 120 km lange „Lechweg – von der Quelle bis zum Fall“ soll noch in diesem Jahr nach den neuen Kriterien optimiert und markiert werden. Weitere Infos in der Pressemitteilung:


Über 1.500 Deutsche Wanderabzeichen im 1. Jahr

Bewegungsinitiative des Deutschen Wanderverbandes ein voller Erfolg und akzeptiert bei vielen Krankenkassen!

1.500 Deutsche Wanderabzeichen , 100.000 Wander-Fitness-Pässe, 126 ausgebildete Gesundheitswanderführer/-innen – die Bewegungsinitiative „Let´s go – jeder Schritt hält fit“ des Deutschen Wanderverbandes übertraf im Jahr 2010 alle Erwartungen und startet aktiv in die Wandersaison 2011.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Pressemitteilung
PM_3_Deutsches_Wanderabzeichen2010.pdf - [ 46.1 KByte ]


65 Qualitätswege Wanderbares Deutschland

Auf der Reisemesse CMT in Stuttgart haben 7 neue Wanderwege das Prädikat als "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" erhalten. 8 Wege haben die alle drei Jahre notwendige Überprüfung mit Erfolg bestanden. Die neuen Qualitätswege sind: 6-Kuppen-Steig, Elsterperlenweg, Kammweg, Lahnwanderweg, Remigiuswanderweg, Renchtalsteig und Zweitälersteig.


Wanderer geben im Jahr 247 Millionen Euro für GPS-Geräte aus

Jeder zweite Deutsche wandert in seiner Freizeit und gibt für wanderspezifische Ausrüstung im Jahr rund 92 Euro aus. Fast alle Wanderer besitzen wetterfeste Jacken (92%), Tages-Rucksäcke (80%) und Wanderschuhe (72%), rund 18% der Wanderer besitzen ein GPS-Gerät. Diese werden seltener gekauft, aber sie sind mit durchschnittlich 239 Euro teurer als andere Ausrüstungsgegenstände. Rund 3,7 Milliarden Euro geben Wanderer im Jahr insgesamt für Ausrüstung aus, rund 247 Millionen Euro für GPS-Geräte. Weitere Infos:


Einheitliche Ausbildung der Wanderführer

Deutscher Wanderverband und staatliche Umweltakademien (BANU) kooperieren

Der Deutsche Wanderverband und die staatlichen Umweltakademien haben im Juli 2010 eine Zusammenarbeit bei der Ausbildung von Wanderführern beschlossen. Damit soll die Ausbildung zum „Wanderführer“ durch die deutschen Gebirgs- und Wandervereine mit der Ausbildung zum „Natur- und Landschaftsführer“ durch die staatlichen Umweltakademien gleichgestellt werden.


Sicher durch die Landschaft

Für 90% der Wanderer sind Beschilderung beziehungsweise Wegweiser und für 86% sind die Wege-Markierungen (zum Beispiel an Bäumen) die wichtigsten Elemente einer guten Wegeinfrastruktur.Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, Präsident des Deutschen Wanderverbandes, sagt: „Die 1. nationale Grundlagenuntersuchung zum Wandermarkt zeigt, Wanderer brauchen nicht nur einige herausragende Wege, sondern ein flächendeckendes Wegenetz mit guter Markierung. Und das schaffen die deutschen Gebirgs- und Wandervereine mit ihren 200.000 Kilometern markierter Wanderwege.“

Termine des Wanderverbandes

<<April 2019>>
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Keine Termine im gewählten Zeitraum gefunden