Sie finden uns nun auch auf Facebook!



Jetzt bestellen - Magazin Ferienwandern 2019


Das Magazin informiert über rund 40 Wanderregionen, 300 geführte Wanderungen und 100 wanderfreundliche Unterkünfte. Kurzum: Ferienwandern 2019 bietet alle Informationen für einen wundervollen Wanderurlaub. Bestellung telefonisch unter 0561-93873-0 oder per Mail an info@wanderverband.de



Den Comic „Gemeinsam geht’s“ samt der dazugehörigen digitalen App zum Thema Klimawandel und Natursport haben der Deutsche Naturschutzring und die dort organisierten Mitgliedsverbände – darunter der Deutsche Wanderverband – für Jugendliche herausgegeben.

Hier geht´s zur App.
Hier geht’s zum Comic



Wanderbares Deutschland - Portal für Wandern in Deutschland
Hier finden Sie Wanderwege, Qualitätswege und Qualitätsgastgeber, Tourentipps, Reiseangebote Wanderregionen und Tipps rund ums Wandern.





Die Ehrenamtskampagne des Deutschen Wanderverbandes.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.


NatursportPlaner


Der Deutsche Wanderverband hat mit dem „NatursportPlaner“ eine Online-Wegemanagement-Software entwickelt, mit welcher wegebetreuende Organisationen ihre Sportinfrastruktur (z.B. Wanderwege, Mountainbiketrails, Punktobjekte etc.) verwalten und abstimmen können. Aktuelle Informationen finden Sie auf www.natursportplaner.de
 

Impressionen 2017

Bayer. Wald-Verein: Sekt. Lindberg-Falkenstein:
Die Sektion Lindberg-Falkenstein des Bayerischen Wald-Vereins lud zu einer Wanderung an dem wild-romantischen Flüsschen Wydra, im bayerisch-böhmischen Grenzgebirge, ein.





Reden, Vorführungen, Wanderungen und Zeit zum Austausch:
Die Gäste der Zentralveranstaltung zum Tag des Wanderns bei Stuttgart freuten sich über eine gelungene Veranstaltung.






Am 14.05.2017, dem "Tag des Wanderns", wurde der Lautenbacher Panoramaweg durch den Lautenbacher Bürgermeister Thomas Krechtler eröffnet. Weit über zweihundert Wanderfreunde mit Familien ließen es sich nicht nehmen, die Wanderstrecke mit rund fünf Kilometern Länge unter Wanderführer Hans-Friedrich Huber abzuwandern. Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Wanderer die schönsten Aussichtspunkte genießen.





Die Ganztageswanderung der Ortsgruppe Wäschenbeuren des Schwäbischen Albvereins führte die Wandergruppe  auf das Schloss Lichtenstein, welche auch als „Märchenschloss Württembergs“ bezeichnet wird.





Anlässlich des Tag des Wanderns haben die Bundestagsabgeordneten Fritz Felgentreu aus Neukölln und Matthias Schmidt (SPD) aus Treptow-Köpenick und der Wanderverein 1. WV Stramme Wade e.V. Berlin zu einer Mauerweg-Wanderung zwischen Neukölln und Treptow eingeladen. Mit der Wanderung erinnerten Sie an die 28-jährige Trennung der Bezirke Neukölln und Treptow durch die Berliner Mauer. Während der Wanderung von Alt-Treptow bis Rudow wurde an diversen (Bau-)Denkmälern, Erinnerungsstelen und Mauerresten Halt gemacht.


Bildquelle:Dr. Fritz Felgentreu MdB



Sie wissen wo es lang geht!  Zum dritten Mal organisierte der Heimatverein Hagen einen Familienwandertag, diesmal zum Tag des Wanderns am 14. Mai 2017. Die Organisatoren waren überwältigt von dem mit ca. 350 Personen sehr großen Zuspruch und freuen sich schon auf den nächsten Tag des Wanderns.





Bei einer Sternwanderung erwanderten die Mitglieder der Ortsgruppen des Teck-Neuffen-Gaus des Schwäbischen Albvereins die Burg Teck und belohnten sich mit dieser grandiosen Aussicht.





Die Ortsgruppe Bitburg des Eifelvereins bei einer Rast auf ihrer Wanderung zum Tag des Wanderns, durch die südliche Eifel.





Die Tour auf dem Klettersteig im Oberweseler Oelsberg, organisiert und geleitet von Wanderführer Wolfgang Blum, war für viele Teilnehmer der Einstieg in „alpines Gelände“. Damit verbunden war ein spektakulärer Blick über das romantische Rheintal.

     



Wanderungen des Westerwaldverein Bad Marienberg, mit Gästen vom Zweigverein Selters und aus Kundert, rund um die Marienberger Höhe. 





Die DWJ-Gruppe des Odenwaldklubs Hardheim bot am 14. Mai, in Kooperation mit Familien des OWK Dieburg, eine Wanderung und dem Besuch der Tropfsteinhöhlen in Eberstadt an. Die Wanderung, mit anschließender Führung durch die Tropfsteinhöhlen, stieß durchweg auf positive Resonanz und soll in den nächsten Jahren wiederholt werden.





In Bad Säckingen hatte sich die Ortsgruppe des Schwarzwaldvereins etwas Besonderes zum Tag des Wanderns einfallen lassen. Der Journalist und Historiker Roland Weis führte die Wanderung und erläuterte die Strecke auf dem Hotzenweg.





Der Mitarbeiter des Forstamtes Wolfhagen und Mitglied des Hessisch-Waldeckischer Gebirgs- und Heimatverein Theodor Arend bot eine sehr informative Führung mit dem Thema „Baum des Jahres 2017 – Die Fichte“ im Habichtswald an.





Unter reger Teilnahme fand in Ellscheid eine Benefizwanderung zugunsten der örtlichen Jugendfeuerwehr statt. Abgerundet wurde der Tag von einem bunten Rahmenprogramm der Laufschule „Schritt für Schritt“.





Anlässlich des Tag des Wanderns und des 700 jährigen Jubiläums des Ortes Burgholz veranstaltete die Gemeinde einen Grenzgang.

     



Auch in diesem Jahr trafen sich die Zweigvereine Bad Ems, Eitelborn, Hillscheid, Höhr-Grenzhausen, Montabaur und Wallmerod des Westerwaldverein e.V. zum Tag des Wanderns und boten 2 Wanderungen durch die Augst an.