Pressemeldungen

  • Offener Aufruf an die Politik

    Ehrenamt entlasten

    Der Deutsche Wanderverband (DWV) fordert, dass die vierte Säule der Gesellschaft, die vor allem in Pandemiezeiten Enormes leistet, nicht weiter mit bürokratischen Auflagen und unnötigen Kosten belastet wird. Politiker haben es mit ihren Beschlüssen in der Hand, dem Bürgerschaftlichen Engagement Wertschätzung und Erleichterung zu ermöglichen. Der Präsident des Deutschen Wanderverbandes, Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, hat daher, die für das Transparenzregister verantwortlichen Minister Scholz und Seehofer, sowie die beschließenden Ausschüsse angeschrieben, hier in Gänze die gemeinnützigen Organisationen, im Speziellen die DWV-Mitgliedsorganisationen, zu befreien. 

    mehr
  • 14. Mai - Tag des Wanderns

    Ministerpräsident übernimmt Schirmherrschaft 2021

    Michael Kretschmer, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, hat die Schirmherrschaft über den diesjährigen „Tag des Wanderns“ übernommen. Nach der Corona bedingten Pause hoffen die vielen Wandervereine unter dem Dach des Deutschen Wanderverbandes am 14. Mai – Tag des Wanderns den Wiederbeginn des Vereinslebens markieren zu können.

    mehr
  • Deutsches Wanderabzeichen

    Corona-Sonderregel verlängert

    Die Corona-Sonderregel für das Deutsche Wanderabzeichen wird für das gesamte Jahr 2021 verlängert - das beschloss der Vorstand des Deutschen Wanderverbandes. Danach punkten bis zu 20 km Individualwanderungen pro Monat für das Abzeichen - normalerweise zählen nur geführte Vereinsaktivitäten, DWV-Gesundheitswanderungen sowie Schul- und Kitawanderungen. Also, gleich loslaufen und Kilometer sammeln! Bitte beachten Sie dabei die geltenden Corona-Regeln und meiden Sie Wander- und Wintersporthotspots. Es gibt auch tolle Wege und Ziele gleich um die Ecke – und bestimmt noch Neues zu entdecken!

    mehr
  • Wandern während Corona-Pandemie / Branchenbefragung des Deutschen Wanderverbandes

    Boom mit Folgen

    Die Nachfrage nach Wanderwegen ist aufgrund der Corona-Pandemie im Jahr 2020 im Vergleich zu 2019 stark angestiegen. Das ergab jetzt eine Branchenbefragung des Deutschen Wanderverbandes. Aber auch Beeinträchtigungen der Umwelt und Nutzungskonflikte haben zugenommen.

    mehr
  • Klage auf Schadensersatz erneut abgelehnt

    Wandern auf eigene Gefahr

    Einem Mann, der während einer Wanderung auf dem Harzer-Hexen-Stieg von einem umstürzenden Baum erfasst und dabei schwer verletzt wurde, steht kein Schadensersatz zu. Das hat das Oberlandesgericht Naumburg in einem Berufungsverfahren entschieden. Der Mann hatte zuvor vergeblich vor dem Landgericht Magdeburg geklagt und von der Stadt Thale Schmerzensgeld von mindestens 200.000 Euro verlangt. Der Deutsche Wanderverband bedauert derartige Unfälle ausdrücklich, begrüßt das Urteil aber, da es seinen Mitgliedsorganisationen für ihre tägliche Arbeit Sicherheit gebe und die Bedeutung eigenverantwortlichen Handelns betone.

    mehr
  • Corona-Pandemie

    Winterwandertage abgesagt

    Wegen der Corona-Pandemie sind der 3. Upländer Winterwandertag in Willingen, die Ochsenkopf Winterwandertage, die Winter-Wanderwoche im Erzgebirge, die 1. Vogtländischen Winterwandertage und die Europäischen Winterwandertage abgesagt worden.

    mehr
  • Magazin Ferienwandern 2021 erscheint im Januar

    Neue Ziele entdecken

    Die vergangenen Monate haben gezeigt, wie wichtig das Thema Wandern für immer mehr Menschen ist. Auch und gerade in der Corona-Pandemie. Doch während die Pandemie hoffentlich bald der Vergangenheit angehört, werden wir in unserer Freizeit weiter raus gehen und dabei neue Ziele entdecken. Für viele kommt das Magazin Ferienwandern 2021 da gerade richtig.

    mehr
  • Fjällräven unterstützt DWV

    Ausbildung Schulwandern

    Der Ausrüster Fjällräven Germany unterstützt die Schulwanderinitiative des Deutschen Wanderverbandes (DWV). Mit Unterstützung der Arctic Fox Initiative ist die Ausbildung neuer Schulwanderführer*innen geplant, um die Umsetzung dieses Projekts in Bundesländern in ganz Deutschland zu realisieren.

    mehr
  • Trauer um DWV-Ehrenpräsident

    Karl Schneider ist tot

    In stillem Gedenken teilen wir mit, dass unser langjähriger Ehrenpräsident und Staatsminister a.D., Karl Schneider, am Samstag, den 12. Dezember 2020 im Alter von 86 Jahren verstorben ist. Karl Schneider war von 1993 bis 2007 Präsident des Deutschen Wanderverbandes. 

    mehr
  • Qualitätswege „Wanderbares Deutschland“

    Längste Urkundenverleihung der Welt

    Morgen startet die bisher wohl längste Urkundenverleihung der Welt. Sie wird einige Monate dauern, aber Langeweile wird nicht aufkommen.

    mehr