Der Eifelverein betreut auf einer Länge von 8.000 km das größte Wanderwegenetz der Eifel, engagiert sich im Naturschutz, Brauchtums sowie im Denkmalschutz und der Jugendarbeit. Herausgabe einer Zeitschrift, des Eifeljahrbuchs und über 30 Wanderkarten. 

Unser Engagement

  • Wandern: Wandern unter sachkundiger Leitung ist mit ein Garant dafür, die Heimat immer wieder neu zu entdecken und damit zu lieben und zu schützen. Die in den Lehrgängen des Eifelvereins aus- und regelmäßig fortgebildeten Wanderführer vermitteln ein breites Wissen über Land und Leute der Region, welches bei den Teilnehmern einen nachhaltigen Eindruck hinterlässt, der sich positiv auf die Beziehung zur Landschaft auswirken kann. Dazu gehören gut markierte Wanderwege ebenso wie fundierte Kenntnisse über Zugang, Geschichte und Pflege von Natur- und Kulturschätzen links und rechts des Weges, die dank der Fachwarte des Eifelvereins vor Ort ermöglicht werden.
  • Wege: Der Eifelverein markiert drei Fernwanderwege (Europäischer Fernwanderweg NR. 8 (E8), Eifel-Ardennen-Rundweg (AE) und Maas-Rhein-Weg), einen Weitwanderweg (Weitwanderweg der Weg der Deutschen Einheit (WDE)) und 15 Hauptwanderwege mit einer Gesamtlänge von rd. 2.100 km. Darüber hinaus hat er das Wegemanagement von Qualitätswanderwegen (Eifelsteig, NRW-Partnerwege, AhrSteig, Wittlicher Erlebnisschleifen, Moselsteig, Eifelleiter) mit 2.000 km, insgesamt betreut der Hauptverein somit 4.100 km Wanderwege. Hinzu kommen rd. 6.000 km Rundwanderwege, die von den einzelnen Ortsgruppen betreut werden. Diese Wege bilden das tragende Gerüst der Wanderinfrastruktur in der Eifel.
  • Natur-/Landschaftsschutz: Der Schutz von Natur und Landschaft ist dem Eifelverein wichtig, weil nur dadurch der natürliche Facettenreichtum und damit die Attraktivität der Eifel als touristische Destination gewahrt bleiben können. Unsere Ortsgruppen engagieren sich in lokalen und regionalen Projekten, beginnend mit der Pflege von Streuobstwiesen über die gesetzlich anerkannte Mitwirkung in den Naturschutzbeiräten auf Kreisebene bis hin zur Verabschiedung von Resolutionen zum Erhalt der typischen Eifellandschaft. 
  • Kulturpflege: Das in der Vergangenheit Geschaffene zu erforschen und bewährte Kulturgüter (materielle/immaterielle) weiterzuentwickeln sind Ziele des Eifelvereins, die den Menschen einen Zugang liefern, die Landschaft in ihrer ganzen natürlichen, vor allem aber kulturellen Vielfalt und ihrer historischen Entwicklung verständlich zu machen. Die Beschäftigung mit und das Entdecken von Kulturlandschaft kann zu einer gelingenden Verwurzelung und Integration auch von neu Hinzugezogenen gleich welchen Hintergrundes (‚Stadtflüchtlinge‘, Spätaussiedler*innen, Migrant*innen) in der Kommune beitragen.

Steckbrief

Name: Eifelverein
Vereinsgebiet: Eifel; im Städteviereck Trier, Koblenz, Köln, Aachen
Anzahl Ortsgruppen: 138
Mitgliederzahl: 23.000
Gründung: 22. Mai 1888
Facebook: www.facebook.com/Eifel.vereint

www.eifelverein.de
  • Kontakt

    Eifelverein e. V.
    Stürtzstraße 2 - 6
    52349 Düren
     Telefon: +49 (0) 24 21 / 1 31 21 
    Telefax: +49 (0) 24 21 / 1 37 64
    E-Mail: info@eifelverein.de