Der Wald im Klimawandel, Nationale Tourismusstrategie oder der Verlust naturnaher Wege: Der Deutsche Wanderverband bezieht Position.

DWV-Kandidat*innenaktion

Wahl 2021: Politik trifft Verein

Am 26. September ist Bundestagswahl. Damit das vielseitige und umfassende Engagement der Gebirgs- und Wandervereine unter dem Dach des DWV im 20. Deutschen Bundestag sichtbarer wird und in der politischen Wahrnehmung an Bedeutung gewinnt, hat der DWV die Kandidat*innenaktion „Wahl 2021: Politik trifft Engagement für Wandern, Heimat, Naturschutz und Infrastruktur“ initiiert:

mehr
Durch den Wald, vorbei an Frühlingsblumen
Resolution

Wanderinfrastruktur sichern naturnahe Wege schützen

Die Wanderinfrastruktur ist das Fundament für das Wandern und zu Fuß gehen in Deutschland. Diese Infrastruktur besteht aus markierten Wander und Spazierwegen, Wegweisern, Markierungspfosten, Infotafeln, Naturerlebnispunkten, Aussichtstürmen, Wander heimen, Schutzhütten, Rastmöglichkeiten etc.

Resolution herunterladen
Offener Brief

DWV fordert breite Unterstützung für Wander-, Heimat- und Gebirgsvereine

Die Corona-Krise hat die Wirtschaft und das gesamte soziale Leben in Deutschland hart getroffen. Bund und Länder haben darauf umgehend reagiert und an vielen Stellen unbürokratische Hilfe organisiert, was wir anerkennen. Wichtig ist nun, dass auch die vielen Vereine und der gemeinnützige Sektor im Bund und in allen Bundesländern eine stärkere Bedeutung und Unterstützung erhalten.

Offenen Brief herunterladen
Positionspapier

Mit dem Wolf leben 

Unter dem Titel „Mit dem Wolf leben – aber wie?“ hat der Deutsche Wanderverband (DWV) rechtzeitig zum Tag des Wolfes am 30. April ein Positionspapier erarbeitet.

mehr
Qualitätsgastgber
Pressestatement

Qualitätsangebote zum Wandern fördern Tourismus und steigern Lebensqualität

Pressestatement des Deutschen Wanderverbandes anlässlich des 2. Zukunftsdialoges zur umwelt- und klimaverträglichen Entwicklung des Tourismus am 6. Februar 2021 im Rahmen der Nationalen Tourismusstrategie.

Pressestatement herunterladen
Pressestatement

Zu Fuß gehen als klimafreundliche Mobilitätsart braucht Anerkennung

Pressestatement des Deutschen Wanderverbandes anlässlich des 3. Zukunftsdialoges zu Mobilität und digitaler Infrastruktur am 10. März 2021 im Rahmen der Nationalen Tourismusstrategie.

Pressestatement herunterladen
Pressestatement

Wandern ist Umweltschutz

Pressestatement des Deutschen Wanderverbandes anlässlich des 2. Zukunftsdialoges zur umwelt- und klimaverträglichen Entwicklung des Tourismus am 6. Februar 2021 im Rahmen der Nationalen Tourismusstrategie.

Pressestatement herunterladen
Pressestatement

„Wandertourismus ist kein Selbstläufer“

Pressestatement des Deutschen Wanderverbandes anlässlich des 1. Zukunftsdialoges am 21. Januar 2021 im Rahmen der Nationalen Tourismusstrategie zu den wirtschaftlichen Potenzialen des Tourismus.

Pressestatement herunterladen
Resolution

Ein Raum - viele Perspektiven

In den Strukturen des Deutschen Wanderverbandes sind viele Menschen organisiert, die innerhalb oder außerhalb der Verbandsstrukturen neben dem Wandern auch andere Natursportarten (z.B. Radfahren, Joggen, Mountainbiking oder Geocaching) betreiben. Im Rahmen der Besucherlenkung durch markierte Wanderwege setzt sich der Deutsche
Wanderverband seit Jahren für eine integrative Planung ein, die die Interessen der jeweils anderen Naturnutzer anerkennt.

Resolution herunterladen
Resolution

Rechtliche Rahmenbedingungen für Vereine verbessern

Der Deutsche Wanderverband (DWV) und seine Mitglieder fordern von der Bundespolitik, insbesondere Bundestag, Bundesrat und Bundesregierung, versicherungstechnische und rechtliche Rahmenbedingungen wie steuerrechtliche Vereinfachungen zu schaffen, die Vereine unterstützen und nicht behindern. Insbesondere bei der Umsetzung europäischer Vorgaben in deutsches Recht müssen immer alle Spielräume genutzt werden, um für gemeinnützige Vereine praktikable Lösungen zu finden.

Resolution herunterladen
Resolution

Flüchtlinge Willkommen 

Selbst wenn es gelingen sollte, die Fluchtursachen zu beheben, werden die Aufgaben, die sich durch die in die Bundesrepublik Deutschland kommenden Schutzsuchenden stellen, nicht in kurzer Zeit erledigt sein. Viele vor Krieg und Vertreibung zu uns geflohene Menschen werden bleiben. Das stellt uns vor die große Herausforderung, Menschen aus anderen Kulturen, mit anderen Religionen und mit einem anderen Verständnis von Gesellschaft bei uns zu integrieren.

Resolution herunterladen
Kasseler Bürger*innen demonstrieren gegen rechte Hetze

DWV gegen Rechts

Als einer der Erstunterzeichner des Kasseler „Bündnis gegen Rechts“ hat der Deutsche Wanderverband (DWV) Mitte Juli 2019 dazu aufgerufen, gewaltfrei an einer großen Demonstration gegen rechte Hetze teilzunehmen. Damit trat der DWV einmal mehr für Weltoffenheit und Toleranz ein. Auch im Jahr 2016 engagierte sich der Verband angesichts einer zunehmenden fremdenfeindlichen Atmosphäre für mehr Toleranz. Im Februar diesen Jahres schloss sich der DWV der Initiative #JaZuWeltoffenheit an. Auch diese gemeinsam von neun touristischen Dachverbänden erarbeitete Initiative gibt gegenüber der Öffentlichkeit ein klares Bekenntnis zu Weltoffenheit und Toleranz ab.

Standpunkt herunterladen
Resolution

Schulwandern – Natur erleben. Vielfalt entdecken.

Eine der Satzungsaufgaben des Deutschen Wanderverbandes ist die „Pflege des Wanderns für jedermann, insbesondere auch des Schul- und Jugendwanderns“. Der Deutsche Wanderverband bekennt sich zu seiner Verantwortung für das Schulwandern, gerade im Hinblick auf die Sensibilisierung für den Erhalt biologischer Vielfalt und einer Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Resolution herunterladen
Positionspapier

Landschaften in der Zeit der Energiewende 

Die Verantwortung des Deutschen Wanderverbandes in seiner Funktion als anerkannter Naturschutzverband.

Positionspapier herunterladen