Sonderregeln für Schulen und Kitas

Die Veranstaltungen zum Tag des Wanderns am 18. September bieten allen Interessierten die Möglichkeit, das Wandern in Deutschland kennenzulernen.  Umso mehr, als dass dann auch die Deutschen Waldtage und die Aktionstage Gesundheitswandern stattfinden.

Wegen der Corona-Pandemie hat der Deutsche Wanderverband (DWV) die öffentlichen Aktivitäten zum Tag des Wanderns vom 14. Mai auf den 18. September verschoben. Auch der neue Termin wird die Vielfalt des ehrenamtlichen Engagements in den Wandervereinen zeigen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden Naturschutz-Projekte, Gesundheitsinitiativen und Konzepte für Wegeführungen kennenlernen und haben eine große Auswahl unter geführten thematischen Wanderungen. 

Da auch der neue Termin an einem Werktag, an einem Freitag, liegt, können sich nach wie vor Kitas, Schulen, Kommunen und Unternehmen leicht am Tag des Wanderns beteiligen. DWV-Geschäftsführerin Ute Dicks: „Der 18. September ist eine wunderbare Gelegenheit, Kindern und Jugendlichen nach den Sommerferien ein Gemeinschaftserlebnis zu bieten.“ 

Um den Schulen und Kitas angesichts der Abstands- und Hygieneregeln bezüglich der Terminfindung eine möglichst große Flexibilität zu geben, hat der DWV entschieden, dass deren Veranstaltungen zum Tag des Wanderns in diesem Jahr während der gesamten Woche vom 14. September bis 18. September stattfinden können. „Die Verknüpfung von Unterrichtsstoff mit einer Wanderung bietet neue Chancen der Wissensvermittlung und zeitgleich ist die Ansteckungsgefahr an der frischen Luft gering“, sagt die DWV-Geschäftsführerin.

Die meisten der rund 200 Veranstaltungen, die dem DWV für den 14. Mai gemeldet wurden, sind im September ebenso möglich. Auch Daniel Günther, Schirmherr des diesjährigen Tages des Wanderns und Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, hat sein Kommen zur Zentralveranstaltung in Bad Oldesloe am 18. September bereits zugesagt. 

Durch die Verschiebung der Veranstaltungen können diese zugleich die Deutschen Waldtage bereichern. Im Rahmen dieser Tage wird es unter dem Motto „Gemeinsam! Für den Wald“ vom 17. bis 20. September verschiedene Aktionen in ganz Deutschland geben, die die schweren Folgen des Klimawandels für den Wald thematisieren. Damit die Waldtage öffentlich sichtbar werden, sind die Wandervereine aufgerufen, sich im Rahmen ihrer Veranstaltungen zum Tag des Wanderns am 18. September mit Aktionen an den Deutschen Waldtagen zu beteiligen.

Nicht zuletzt laden am 19. und 20. September vom DWV ausgebildete und zertifizierte Gesundheitswanderführerinnen und Gesundheitswanderführer bundesweit ein zu den Aktionstagen Gesundheitswandern: Ein weiterer Baustein bei der Vielfalt des Wanderns.
Der Tag des Wanderns wird unterstützt durch den Hauptsponsor, die Sparkassen-Finanzgruppe, MaierSports als Premiumpartner sowie die Partner Wikinger Reisen, LOWA, BKK Pfalz, KOMPASS Verlag, KOSMOS Verlag und Osprey.

Pressekontakt

Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Jens Kuhr

Wir danken unseren Partner für Ihre Unterstützung für die Initiative "14. Mai - Tag des Wanderns".
Logo Wikinger-Reisen - Urlaub, der bewegt
Logo Kosmos
KOMPASS Logo