DWV-Gesundheitswandern© kombiniert kurze Wanderungen mit wirksamen Bewegungs- und Entspannungsübungen und kurzen Informationen zu einem gesunden Leben. Eine DWV-Gesundheits-wanderung© dauert ungefähr 1,5 bis 2 Stunden. Die Wanderungen werden angeleitet von DWV-Gesundheitswanderführer*innen®, die der Deutsche Wanderverband extra dafür ausbildet. DWV-Gesundheits-wandern© ist Teil von Let´s go – jeder Schritt hält fit, der Bewegungs-initiative des Deutschen Wanderverbandes.

  • DWV-Gesundheitswandern© verbessert die Ausdauer und macht dadurch fitter für den Alltag. Es hilft, abzunehmen oder das Gewicht zu halten. Es verbessert das Gleichgewicht, so dass Sie sich sicherer bewegen können. Außerdem macht es Spaß und glücklich! 

     

    Das DWV-Gesundheitswandern© entwickelte der Deutsche Wanderverband zusammen mit der Universität Osnabrück, Fachbereich Physiotherapie. Das Programm erfüllt die Anforderungen an Gesundheitssport - die genannten Wirkungen wurden in Studien nachgewiesen. DWV-Gesundheitswandern© ist deshalb von den Krankenkassen als Präventionskurs anerkannt. Wichtig ist dafür, dass der / die DWV-Gesundheitswanderführer*in® ebenfalls anerkannt ist. Für Präventionskurse bekommen Sie einen Teil der Kursgebühren von ihrer gesetzlichen Krankenkasse zurück. 

     

    DWV-Gesundheitswandern© punktet pauschal mit 10 km pro Wanderung für das Deutsche Wanderabzeichen

  • Das DWV-Gesundheitswandern© richtet sich in erster Linie an Menschen, die sich (wieder) mehr bewegen und vorsichtig damit anfangen möchten. Gleichzeitig lässt sich das DWV-Gesundheitswandern© sehr gut anpassen – an verschiedene Fitnesslevel, für ganz unterschiedliche Zielgruppen. Deshalb fragen Sie am besten beim / bei der jeweiligen DWV-Gesundheitswanderführer*in® nach, ob das jeweilige Angebot für Sie geeignet ist. Für Menschen ab 35 gilt generell, dass sie sich vor dem Einstig in eine neue sportliche Aktivität ärztlich untersuchen lassen sollten. Die Untersuchung wird von den meisten gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

  • Das Wichtigste sind feste, gut passende Schuhe mit Profil, z.B. leichte Wander- oder Trekkingschuhe. Ansonsten benötigen Sie keine Spezialkleidung oder -ausstattung. Wetterangepasste, bequeme Freizeitkleidung reicht völlig aus. Besonders im Sommer sollten Sie ausreichend zu trinken dabei haben. Zum Transportieren eignet sich ein kleiner Rucksack. Wanderstöcke können bei Hüft- und Knieproblemen eine sinnvolle Ergänzung sein. Dazu berät Sie gerne der / die DWV-Gesundheitswanderfüher*in®.

  • Den Preis bestimmt jede/r DWV-Gesundheitswanderführer*in® selbst und kann darüber Auskunft geben.

  • Broschüre Gesundheitswandern: Bewegen – Entspannen – Begegnen

    Herunterladen

  • Partner des DWV-Gesundheitswanderns©