Der Deutsche Wanderverband führt die Ausbildung zum / zur DWV-Gesundheitswanderführer*in® auf Anfrage auch für externe Veranstalter durch, z.B. für Bildungsträger, touristische Organisationen, Einrichtungen aus dem Gesundheitsbereich, Krankenversicherungen, Naturparks oder Ähnliches. Die Absolvent*innen erhalten das offizielle Zertifilkat und erlangen bei geeigneter Vorbildung auch die Präventionsanerkennung. Ein paare wichtige Informationen haben wir hier zusammengestellt. Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, wir schicken Ihnen gerne ein Angebot.

  • Träger der Fortbildung DWV-Gesundheitswanderführer*in® ist der Deutsche Wanderverband. Kurse können nur in Kooperation mit dem DWV angeboten werden. 

     

    Kursdauer und zeitliche Gestaltung

    Die Kursdauer beträgt 5 Tage. Diese sind in die Module A und B unterteilt, die jeweils 2,5 Tage dauern. Zwischen den Modulen ist von den Teilnehmer*innen eine Hausaufgabe anzufertigen. Deshalb beträgt der Abstand zwischen den Kurswochenenden mindestens vier Wochen. Die Kurstermine werden von DWV und Veranstalter gemeinsam festgelegt.

     

    Teilnehmer*innen

    Die Teilnahmevoraussetzungen sind verbindlich festgelegt.

    Die Teilnehmerzahl an den Kursen beträgt maximal 20 Teilnehmer. Die minimale Teilnehmerzahl wird von den Veranstaltern festgelegt.

     

    Referent*innen

    Die fachgerechte Fortbildung und somit die Qualität der Kurse wird durch speziell dafür weitergebildete Referent*innen gewährleistet, die als Grundqualifikation eine Berufsausbildung oder ein Studium in einem bewegungstherapeutischen Beruf absolviert haben müssen.

    Nehmen Physiotherapeut*innen oder verwandte Berufsgruppen teil, werden diese parallel zu den gesundheitsrelevanten Kursinhalten der Wanderführer*innen in die Grundlagen der Wanderführung eingewiesen. Diesen Teil der Fortbildung übernimmt ein/e dafür geeignete/r Referent*in des DWV.

    • die Planung des Einsatzes der Referent*innen
    • die Schulungspräsentationen und –unterlagen
    • die Zertifikate
  • die Teilnehmerakquise

    die Unterbringung und Verpflegung der Teilnehmer*innen

    die Abrechnung des Schulungsbeitrages der Teilnehmer*innen

    die Unterbringung und Verpflegung der Referent*innen

    die Abrechnung der Referentenhonorare sowie der Reisekosten

    die Organisation geeigneter Schulungsräume*

    die notwendige Schulungstechnik*

    Kartenmaterial*

    die Vorauswahl geeigneter Touren*

    eine/n Ansprechpartner*in vor Ort, auch während des Kurses

     

    * zu den so gekennzeichneten Punkten gibt es bei einer Angebotsanfrage genauere Details.

  • Die Kosten ergeben sich aus der geplanten Zusammensetzung der Teilnehmenden und der daraus resultierenden Anzahl und Zusammensetzung des Referent*innenteams. Gerne senden wir Ihnen ein Angebot zu. 

Partner des DWV-Gesundheitswanderns©